13.09.2018

Leseherbst in der Schulbibliothek

Viele brandneue Jugendbücher warten auf euch...

Brückenliteratur - Dieser Begriff bezeichnet Bücher, die als Brücke zwischen der Jugend- und der Erwachsenenliteratur gelten. Wir haben viele davon. Warum? Weil es sich dabei um großartige Geschichten in ausdrucksstarker Sprache handelt. Aber seht selbst...

Neu bei uns eingetroffen:

Daniel Höra: Was wir nicht wollten
Eine Jugend-Clique aus einer Siedlung am Stadtrand möchte sich an der fiesen Nachbarin rächen, die das Versteck der Gruppe verraten hat. Kurzerhand locken die Jugendlichen den geistig beeinträchtigten Sohn der Nachbarin in ein Versteck. Eigentlich wollen sie ihn am Abend wieder freilassen, doch die Dinge geraten schnell außer Kontrolle.

Du findest dieses Buch am Neuheiten-Tisch.



Niccolo Ammaniti: Anna
Ein dreizehnjähriges Mädchen, ein Bruder im Kleinkind-Alter, ein karges Versteck im Wald, täglicher Überlebenskampf - und keine Erwachsenen weit und breit. Diese Dystopie startet dunkel und spendet dennoch Hoffnung durch die Kraft der Liebe.

Du findest dieses Buch am Neuheiten-Tisch.



Antje Wagner: Hyde
Diese Dystopie startet dunkel und spendet dennoch Hoffnung durch die Kraft der Li Seit sie denken kann, ist Hyde das Zuhause von Katrina. Hier ist sie mit ihrem Vater und ihrer Schwester Zoe aufgewachsen. Jetzt ist Hyde verschwunden. Von dem, was geschehen ist, weiß sie nur noch Bruchstücke. Als sie beginnt, ein verfallenes Haus zu renovieren, führt sie dies auf die Spur eines ungeheuren Geheimnisses.

Du findest dieses Buch am Neuheiten-Tisch.